- Die tägliche Praxis zeigt immer wieder, dass über Urlaub auch unter rechtlichen Aspekten gesprochen werden sollte.

Voller Jahresurlaub bei unterjährigem Ausscheiden?

Ein Arbeitnehmer hat einen jährlichen gesetzlichen Urlaubsanspruch von 20 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Woche (24 Tage bei einer 6-Tage- Woche), der auch nicht unterschritten werden darf.

Weiterlesen

- BGH betont

Die Anforderungen an die Darlegung von Verdienstausfallschäden bei Selbstständigen dürfen nicht überspannt werden

Am 19.09.2017 hat der BGH ein richtungsweisendes Urteil zur Durchsetzung von Ansprüchen auf Ersatz des Verdienstausfalls bei Selbstständigen erlassen.

Weiterlesen

- Arbeitszeit

Arbeitszeitkonten – immer ein Gewinn!

In der Praxis wird die Arbeitszeit immer häufiger den betrieblichen Erfordernissen und auch den einzelnen Bedürfnissen der Arbeitnehmer angepasst. Dabei wird oft ein sogenanntes verstetigtes Arbeitsentgelt, d. h. das volle Gehalt auf der Basis der vertraglich vereinbarten Regelarbeitszeit gezahlt. Kommt es zu Minusstunden, können diese nur unter bestimmten Voraussetzungen mit Überstunden und mit Lohnansprüchen verrechnet werden.

Weiterlesen

- Die Mietpreisbremse

Wirksam oder nicht?

Bislang wurde die Diskussion zur sog. Mietpreisbremse je nach Interessenlage der Mietvertragsparteien in die Richtung geführt, dass die erst vor zwei Jahren eingeführte Regelung entweder zu geringen Mietpreissteigerungen geführt habe oder aber völlig wirkungslos sei. Nunmehr wird die Diskussion neu befeuert.

Weiterlesen

- Food und Recht

Was ist „bekömmlich“ und darf auch so gekennzeichnet sein?

Das Recht hält auch für den, der sich beruflich mit Lebensmitteln beschäftigt, einen bunten Strauß von Vorschriften bereit.

Weiterlesen