- Arbeitnehmerüberlassung - immer wieder im Focus

Arbeitnehmerüberlassung - immer wieder im Focus

Seit mehr als 45 Jahren gibt es gesetzliche Regelungen zur Arbeitnehmerüberlassung. Zum 01.04.2017 ist nunmehr eine weitere Novellierung zum Arbeitnehmerüberlassungsgesetz in Kraft getreten.

Weiterlesen

Beratung zur Formulierung des Arbeitsvertrages kann Sie vor unvorhergesehenen Folgen bewahren.

- Formulierung von Arbeitsverträgen

Ausschlussfristen – aber richtig!

Arbeitsverträge sollten in jedem Fall sogenannte Ausschlussfristen enthalten. Danach verfallen arbeitsvertragliche Ansprüche, wenn sie nicht innerhalb von mindestens drei Monaten nach ihrer Fälligkeit in bestimmter Form – bisher in Schriftform - geltend gemacht werden (erste Stufe).

Weiterlesen

Der Besteller hat nun kein Recht mehr auf die Beseitigung von Mängeln oder die Rückzahlung eines Teils des Werklohns bei Verstoß gegen das gesetzliche Verbot der Schwarzarbeit.

- Achtung: Keine Ansprüche bei Schwarzarbeit

„Brauchen Sie eine Rechnung?“

Mit einem Anteil von schätzungsweise 10 Prozent des Bruttoinlandprodukts (Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung) ist Schwarzarbeit allgegenwärtig. In der Bekämpfung der Schwarzarbeit haben der Gesetzgeber und der Bundesgerichtshof (BGH) nun die Gangart verschärft.

Weiterlesen

Neue Konzepte für Finanzbuchhaltung und Lohnabrechnung

- Befristete Beschäftigung unter mehreren unbedingt einzuhaltenden Voraussetzungen möglich.

Befristete Beschäftigung von Rentnern: Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss…!

Der Fachkräftemangel führt dazu, dass Unternehmen Mitarbeiter nach Erreichen der Regelaltersgrenze gerne befristet weiter beschäftigen möchten - und zwar ohne das Risiko, dass bei einer späteren Beendigung ein Kündigungsgrund im Sinne des Kündigungsschutzgesetzes vorliegen muss.

Weiterlesen