- Weniger Krankentagegeld für privat Krankenversicherten?

Reduzierung des Einkommens = Reduzierung des Krankentagegeldes?

Wer als Selbstständiger, Freiberufler und privat Krankenversicherter eine Krankentagegeldversicherung unterhält, um im Fall einer krankheits- oder unfallbedingten Arbeitsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein, hat in der Vergangenheit nicht selten insbesondere dann eine unliebsame Überraschung erlebt, wenn der Versicherungsfall - also die Arbeitsunfähigkeit - eingetreten ist.

Weiterlesen

Wozu ein Immobilien-Check? Wir liefern Ihnen mit einem „Immobilien-TÜV“ die Antworten auf entscheidende Fragen.

- Unser „Immobilien-TÜV“

Analyse bestehender Immobilien oder Berechnung vor der Kaufentscheidung

Sie besitzen vermietete Immobilien? Oder planen derzeit, eine Immobilie zu erwerben und fragen sich, ob sich dieses Investment für Sie lohnt? Wir liefern Ihnen mit einem „Immobilien-TÜV“ die Antworten auf folgende Fragen:

Weiterlesen

Die Welt des Markenrechts wird noch bunter.

- Bisher konnten Logos und Begriffe als Marke geschützt werden, jetzt wird es noch bunter.

Neues aus der Welt der Marken

Im März ist das EU-Markenrecht modernisiert worden und bringt kleine, aber feine Änderungen mit sich. Die europäische Markenwelt wird bunter und musikalischer. Manche Gebühren werden günstiger. Aber auch eine wichtige Frist sollten sich Inhaber von Marken vorsichtshalber notieren.

Weiterlesen

Wo stehe ich mit meinem Vermögen und meinen Schulden?

- Ihr privater Vermögensstatus – So behalten Sie den Überblick über Stand und Entwicklung von Vermögen und Schulden

Brauche ich einen Vermögensstatus?

Ein Vermögensstatus wird meist erstellt, weil man dazu verpflichtet wird. Das HGB und das Finanzamt schreiben für Unternehmen vor, dass diese jährlich eine Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung erstellen müssen. Nach § 18 KWG ist jede Bank ab einem Darlehensvolumen von Euro 750.000,00 verpflichtet, sich einmal im Jahr die wirtschaftlichen Verhältnisse offenlegen zu lassen.

Weiterlesen